Die Highlights der WWDC 2021 im Überblick.

Die WWDC hatte es einmal mehr in sich. Nutzer*innen eines iPhone, iPad, Mac und/oder einer Apple Watch dürften den kommenden Herbst kaum abwarten können, denn Apple hat erste, tiefe Einblicke in die kommenden Versionen der mit einer Vielzahl an Neuerungen gespickten Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS und watchOS gewährt. Wir stellen Dir die Highlights in den folgenden Zeilen etwas näher vor.

iOS 15

Zahlreiche neue Features für das Betriebssystem Deines iPhone wurden im Rahmen der WWDC 2021 enthüllt, die voraussichtlich ab Herbst für alle Modelle ab iPhone 6s oder neuer verfügbar werden. Dazu zählen zum Beispiel umfassende Updates für FaceTime, das neue Fokus-Feature sowie eine deutlich verbesserte On-Device-Intelligenz zum Finden von Informationen und mehr.

  • 3D-Audio in FaceTime: Du hörst die Stimmen der jeweiligen Person aus der Richtung, in der sich die-/derjenige während des Anrufs auf dem Display 1 befindet. Neue Mikrofonmodi separieren die Stimme der Nutzer*innen von Hintergrundgeräuschen.
  • SharePlay und FaceTime: Du kannst während eines Calls gemeinsam Songs via Apple Music hören, eine TV-Sendung oder einen Film gemeinsam ansehen oder den Bildschirm teilen, um gemeinsam Apps zu betrachten. Übrigens: SharePlay funktioniert auch im Zusammenspiel von FaceTime und Apple TV und auf Deinen anderen Geräten wie iPad und Mac.
  • Fokus: Du kannst einen Fokus aktivieren, sodass Mitteilungen an Dich so konfiguriert werden, dass Du auf Deine aktuelle Aufgabe konzentriert bleibst. Entweder verwendest Du einen von iOS 15 vorgeschlagenen Fokus, der auf dem Kontext Deiner Nutzung basiert (zum Beispiel während der Arbeitszeit) oder Du erstellst einen eigenen.
  • Mitteilungen und Kontakte: Nicht nur Kontaktfotos und größere Symbole werden eingeführt, die Mitteilungen werden zudem nach Priorität geordnet, abhängig von Deinen Interaktionen.
  • Livetext: Über die On-Device-Intelligenz wird es möglich, Text in einem Foto zu identifizieren – sogar Aktionen können dazu ausgeführt werden. Mit der Power der Apple Neural Engine kann die Kamera-App Text schnell erkennen und kopieren, beispielsweise das in einem Café angegebene Wi-Fi-Passwort.
  • Fotos: Mit nur wenigen Klicks hältst Du künftig beeindruckende Momente fest. Das macht das umfassende Update für die Fotos-App möglich: eine neue, interaktive Oberfläche sowie die Integration von Apple Music, die On-Device-Intelligenz nutzt, um Songvorschläge zu personalisieren.
  • Karten: Apple führt deutlich verbesserte Karten ein, unter anderem mit detailreichen Stadtteilen, Erhöhungen, Gebäuden, einem neuen Nachtmodus und mehr. Zum Start ist das Feature für erste Großstädte wie London oder New York verfügbar.
  • Wetter und Notizen und mehr: Wunderschöne neue Hintergründe und Grafiken in der Wetter-App, nutzergenerierte Tags in den Notizen, die Übersetzen-App bekommt ein Live Translate Feature und mehr – viele weitere Verbesserungen runden iOS 15 ab.

iPadOS 15

Mit iPadOS in der Version 15 verbessert Apple das Tablet-Betriebssystem unter anderem mit neuen Multitasking-Optionen, einem neuen Design für den Home-Bildschirm inklusive Widgets sowie der systemübergreifenden Option für Schnellnotizen.

  • Multitasking und Tastaturkurzbefehle: Das zeitgleiche Arbeiten mit mehreren Apps auf dem iPad wird einfacher. So kannst Du über das Multitasking-Menü innerhalb von Apps ganz einfach zu Split View oder Slide Over wechseln. Und dank des neuen App-Regals ist es auch mit Apps, die mehrere Fenster haben (z. B. Safari oder Pages), per Multitasking zu nutzen.
  • Widgets und App-Mediathek: Mit iPadOS 15 kannst Du App-Widgets frei auf dem Bildschirm platzieren. Neu sind zudem beispielsweise die Widgets für die Apps App Store, Wo ist?, Game Center, Mail und Kontakte. Und auch die bereits vom iPhone bekannte App-Mediathek kannst Du mit iPadOS auch auf Deinem Tablet nutzen, um schnell auf gewünschte Anwendungen zuzugreifen.
  • Schnellnotizen und Tags: Mit der Option für Schnellnotizen war es noch nie so einfach, Gedanken festzuhalten und zu organisieren: Egal ob beim Surfen oder beim Suchen eines Restaurants – Du kannst Schnellnotizen überall aufrufen, um einen Gedanken festzuhalten und Links hinzufügen. Zudem kannst Du mithilfe von Tag-basierten Ordnern und einem neuen Tag-Browser Notizen in Kategorien einteilen und so ganz schnell wiederfinden.
  • FaceTime und SharePlay: Selbstverständlich stehen Dir die neuen FaceTime-Optionen (Porträtmodus ausgenommen) sowie SharePlay auch auf dem iPad zur Verfügung.
  • Safari: Dank eines neuen Tabdesigns siehst Du künftig mehr beim Surfen: Es kombiniert Tabs, die Toolbar und das Suchfeld. Und mit den neuen Tabgruppen sicherst und verwaltest Du Tabs auf neue Art.
  • Universal Control: Nach einem Update auf iPadOS kannst Du mit nur einer Maus und Tastatur arbeiten und damit reibungslos zwischen iPad und Mac wechseln, ohne diese Funktion einrichten zu müssen. Du kannst Inhalte sogar per Drag & Drop zwischen Geräten hin- und herbewegen.
  • Verbesserter Datenschutz: Dein iPad erhält neue Schutzfunktionen, Transparenzfeatures und Kontrollen, die u. a. dabei helfen, Tracker am Durchsuchen von E-Mails zu hindern.

watchOS 8

Auch das Betriebssystem für die Apple Smartwatch wird deutlich erweitert: Updates für die Apps Wallet und Home bieten praktische Zugriffsfunktionen, hinzu kommen neue Trainingsarten, die neue Achtsamkeit-App und das neue Porträts-Zifferblatt. Außerdem machen es die verbesserten Apps Nachrichten und Fotos noch einfacher, mit Personen in Verbindung zu bleiben.

  • Wallet: Ab Herbst ist es möglich, auch Wohnungs-, Büro- und Hotelschlüssel in der Wallet-App hinzuzufügen und die jeweiligen Türen einfach durch Tippen auf der Apple Watch zu öffnen. Für die Series 6 kommt zudem die Unterstützung für den digitalen Autoschlüssel. Apple hat weiterhin angekündigt, dass künftig auch Tickets für Veranstaltungen oder der Führerschein beziehungsweise Personalausweis in das Wallet aufgenommen werden – letztere Funktionen werden aber zunächst für Nutzer*innen in den USA verfügbar.
  • Home-App: Die neu gestaltete Home-App bietet praktischeren Zugriff auf Zubehör. Wer zum Beispiel eine HomeKit-fähige Kamera besitzt, kann direkt am Handgelenk sehen, wer an der Tür ist.
  • Neue Trainingsarten: Die 2 neuen Trainings Tai-Chi und Pilates unterstützen Dich dabei, Deine körperliche Fitness weiter zu steigern und achtsame Bewegungen in Deinen Alltag zu integrieren.
  • Achtsamkeit-App: Die Atmen-App wird zur Achtsamkeit-App und bekommt nicht nur einen frischen Look, sondern auch eine neue Session zum Reflektieren, damit Deine Entspannung noch besser wird.
  • Schlafatemfrequenz: Die Apple Watch verwendet künftig den Beschleunigungssensor, um die Schlafatemfrequenz zu messen (Anzahl der Atemzüge pro Minute). Dieser Wert erscheint dann zusammen mit den Trends im Zeitverlauf in der Health-App auf Deinem iPhone.
  • Porträts-Zifferblatt: Für das beliebteste Apple Watch Zifferblatt gibt es den faszinierenden Überlagerungseffekt, der Porträtfotos noch lebendiger macht. Zudem wurde die Fotos-App überarbeitet, um Sammlungen anzusehen.
  • Nachrichten und Kontakte: Du kannst das Kritzeln, Diktieren und die Emojis in einer Nachricht kombinieren. Für diktierte Nachrichten gibt es die Option, den angezeigten Text zu bearbeiten.

macOS Monterey

macOS in der Version 11.5 hört auf dem Beinamen Monterey. Apple konzentriert sich beim nächsten Major-Update für den Mac auf neue, leistungsstarke und intelligente Features, die es Dir unter anderem vereinfachen, mit Freund*innen und Deiner Familie in Verbindung zu bleiben und konzentrierter zu arbeiten. Hier die wichtigsten Neuerungen in Kurzform:

  • Kurzbefehle: Mit macOS Monterey steht die beliebte App Kurzbefehle auch auf dem Mac bereit, um tägliche Aufgaben zu automatisieren und so produktiv zu werden wie nie zuvor.
  • Notizen: Die bereits für iPadOS 15 beschriebene Option für Schnellnotizen, findet mit macOS Monterey auch den Weg auf den Mac.
  • Fokus: Mit der neuen Funktion Fokus kannst Du Dich voll auf Dich konzentrieren und automatisch Mitteilungen filtern, die nichts mit Deinen aktuellen Aktivitäten und Projekten zu tun haben.
  • Universal Control: Auch auf dem Mac steht ab Herbst 2021 die Option parat, nahtlos mit dem iPad zu interagieren beziehungsweise mit nur einer Tastatur und Maus zwischen den Geräten zu wechseln und Dateien via Drag & Drop auszutauschen.
  • AirPlay to Mac: Mit macOS Monterey wirst Du nahezu alles von Deinem iPhone oder iPad direkt auf dem brillanten Retina-Display des Mac abspielen, vorführen und teilen können – von den neuesten Filmen und Games bis hin zu Urlaubsbildern und Präsentationen. Das Hi‑Fi-Soundsystem des Mac kann zudem auch als AirPlay-Lautsprecher verwendet werden.
  • FaceTime und SharePlay: Wie auf dem iPhone und iPad wird FaceTime auch auf dem Mac um eine Vielzahl an Neuerungen erweitert und verbessert. Und mit SharePlay werden eine Reihe leistungsstarker Systemfeatures vereint, die den Entertainmentfaktor in FaceTime-Anrufen spürbar erhöhen. Du kannst unter anderem Lieblingssongs, TV-Sendungen, Filme und mehr mit Deinen Freund*innen und Deiner Familie teilen und so gemeinsam Musik hören, Filme schauen, ihren Bildschirm teilen, in Apps zusammenarbeiten und vieles mehr.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mehr für Dich.
Der COMSPOT-Newsletter.
Kontakt zu Comspot

info@comspot.de
040 - 790 291 91 - 9
Mo – Fr 09:00 – 19:00 Uhr

Live-Chat starten
Filialen suchen