Weihnachtszeit ist Einbruchzeit: So wird Dein Zuhause einbruchsicher

Wer an Weihnachten denkt, der denkt eher an den geschmückten Tannenbaum, die selbstgemachten Plätzchen und den leckeren Apfel-Rotkohl, statt an aufgebrochene Schlösser und Diebstahl. Doch leider ist die Weihnachtszeit auch Einbruchszeit, denn besonders in der dunklen Jahreszeit – von November bis März – sind Einbrecher unterwegs, auf der Jagd nach einem leeren Zuhause voll mit Technik, Schmuck und Bargeld. Du möchtest Dich und Dein Zuhause vor Einbrechern schützen? Wir zeigen Dir, wie Du Dein Zuhause einbruchsicher machst.

Weihnachtszeit ist Einbruchszeit

5 einfache Tricks für ein sicheres Zuhause.

Entgegen vieler Vermutungen werden die meisten Einbrüche nicht nachts, sondern tagsüber begangen. Denn zur dunklen Jahreszeit kann sich – ohne viel Aufsehen zu erregen – auch schon am späten Nachmittag Zutritt zu nicht ausreichend gesicherten Wohnungen und Häusern verschafft werden. Doch ein paar einfache Tricks machen Dein Zuhause schon ein bisschen sicherer.

Einbrecher informieren sich über Facebook

Tipp 1: Urlaub nicht auf Facebook posten.

Während die Arbeitskollegen nur in ihrer Mittagspause ein paar Sonnenstrahlen einfangen, fliegst Du der Sonne entgegen? Schön für Dich, doch auf Facebook interessiert Deine „Abwesenheitsmeldung“ nicht nur Deine Freunde, sondern auch Einbrecher.

Tipp 2: Auf eine gute Nachbarschaft!

Ein guter Kontakt zu den Nachbarn ist besonders dann von Vorteil, wenn Du mal wieder für längere Zeit Deine Wohnung verlässt. Nachbarn können den Briefkasten leeren, Blumen gießen und nach dem Rechten schauen. Perfekt, um Einbrecher nicht auf Deine Urlaubsspur zu bringen.

Gute Nachbarschaft schützt vor Einbrechern
Einbrecher steigen über offene Fenster und Türen ein.

Tipp 3: Fenstern und Türen immer schließen.

Bevor Du heute früh aus dem Haus geeilt bist, hast Du das Fenster gekippt, damit die Luftfeuchtigkeit von deiner extra langen Dusche nicht in die Wände zieht? Das darf Dir nie wieder passieren. Gekippte Fenster, nicht abgeschlossene Türen und unzureichend gesicherte Balkontüren sind die ideale Einstiegsmöglichkeit für Einbrecher. Schütze Dein Heim und verschließe jedes Mal Fenster und Türen sorgfältig bevor Du das Haus verlässt.

Tipp 4: Anrufbeantworter abschalten.

Wer Dich anruft, während Deines Winterurlaubs, erfährt haargenau von wann bis wann Du außer Haus bist? Ein toller Service für jeden Einbrecher! Möchtest Du Dich schützen, schaltest Du Deinen Anrufbeantworter einfach aus.

Es kommt während des Urlaubs oft zu Einbrüchen.
Zweitschlüssel vor Einbrechern gut verstecken.

Tipp 5: Zweitschlüssel beim Nachbarn aufbewahren.

Wohin mit dem Zweitschlüssel? Die Frage, die jeden Mieter / Eigentümer mindestens einmal beschäftigt. Statt den Schlüssel unter dem Blumentopf neben der Haustür für jeden zugänglich aufzubewahren, solltest Du ihn lieber einem guten Nachbarn oder Deinen besten Freunden anvertrauen. So machst Du es den Einbrechern nicht so leicht.

Gut zu wissen: Justizminister Heiko Maas hat pünktlich zur Weihnachtszeit einen Gesetzentwurf angekündigt, der eine härtere Haftstraße für Einbrecher vorsieht. So solle die Mindeststrafe bei Einbrüchen sechs Monate betragen. „Künftig sollte das Strafrecht bei Einbruchsdiebstählen keine „minder schweren“ Fälle mehr anerkennen“, erklärte Maas gegenüber der Tagesschau. „Denn dabei handle es sich um Straftaten, die in die Intimsphäre der Menschen eindringen – und bei den Opfern traumatische Folgen haben können.“

Weihnachtszeit ist Einbruchszeit

3 Produkte, die Dich vor Einbrechern schützen.

Alle 4 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Doch Du kannst Dein Zuhause vor Einbrechern schützen. Wir stellen Dir 3 Produkte vor, die Dein Heim sicherer machen.

Für draußen: Netatmo Presence Outdoor Sicherheitskamera

Die Netatmo Presence Outdoor Sicherheitskamera ist die Kamera für den Außenbereich, die sich bei Dir meldet, wenn sich eine Person auf dem Grundstück befindet, ein Auto in die Einfahrt einbiegt oder ihr ein Tier vor die Linse läuft. Mit intelligentem Flutlicht und Infrarot-Nachtsicht entgeht der Außenkamera nichts. Damit auch Dir nichts entgeht, kannst Du jederzeit ganz bequem vom Smartphone oder Computer aus auf den Live-Stream sowie gespeicherte Videos zugreifen.

Für drinnen: Netatmo Welcome Smart-Home-Kamera

Die Netatmo Welcome Smart-Home-Kamera wird in Innenräumen verwendet und benachrichtigt Bewohner, wenn bekannte oder fremde Gesichter im Wohnraum erfasst werden. Kommen beispielsweise die Kinder von der Schule, erhalten die Eltern eine Benachrichtigung per App auf das Smartphone, ebenso wenn ein fremdes Gesicht plötzlich vor der Linse erscheint.

Ein weiterer Pluspunkt: Mit der Netatmo Welcome Smart-Home-Kamera hast Du jederzeit und von überall Zugriff auf den Livestream oder die Videoaufnahmen.

Zum Alarm schlagen: Smanos Wireless Alarm System Kit

Smanos bietet Dir mit dem W100 Wireless Alarm System Kit ein vielseitiges und unauffälliges Alarmsystem. Einfach das Telefonkabel mit der Telefonbuchse verbinden, den Anweisungen über das WLAN folgen und schon ist Dein Zuhause sicherer. Sobald ein Einbrecher vom Alarmsystem erfasst wird, erhältst Du einen Anruf oder eine Push-Nachricht auf Dein Smartphone.

Ein Highlight der intelligenten Alarmanlage: Es lassen sich bis zu sechs Telefonnummern einspeichern, die im Alarmfall benachrichtigt werden. Außerdem lässt sich das Alarmsystem von autorisierten Personen auch fernsteuern – selbst wenn die Netzwerkverbindung einmal ausfällt.

Ihr habt noch mehr Tipps zum Thema?

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge, wie das eigene Zuhause noch sicherer gestaltet werden kann – schreibt uns eine E-Mail oder eine Nachricht via Facebook. Wir freuen uns von Euch zu lesen!