Vier Tipps & Tricks am Mac

Vier Tipps & Tricks am Mac

Mit unserer Aktion „Neues Jahr. Neuer Mac!“ schenken wir Dir 100,- € beim Kauf Deines neuen Macs. Damit Du 2018 richtig durchstarten kannst, gibt es von uns gleich noch vier praktische Kniffe am Mac on top!


Split View: Zwei Apps im Vollbildmodus nutzen

Das Feature „Split View“ ermöglicht Dir zwei Apps gleichzeitig im Vollbildmodus zu nutzen. So kannst Du beispielsweise gleichzeitig in zwei Browsern im Vollbildmodus surfen, Ordner mit vielen Fotos öffnen und gleichzeitig ein Bearbeitungsprogramm öffnen oder eine Textdatei erstellen und nebenbei die notwendigen Informationen im Internet suchen.

Um Split View zu nutzen, musst Du einfach die zwei Apps öffnen mit denen Du arbeiten möchtest und dann auf das grüne Symbol links oben in der Ecke klicken und dabei die Maustaste gedrückt lassen. Anschließend verkleinert sich die App etwas und der Bildschirm wird durch zwei blau-transparente Flächen links und rechts geteilt. Lass dann den Mauszeiger in der blauen Fläche los, in der die App dargestellt werden soll und schon wird diese genau auf der Hälfte des Bildschirms angezeigt. Klickst Du nun noch auf die andere App, wird diese in der anderen Hälfte angezeigt und Du siehst beide Apps im „Split View“-Modus und Vollbild. Willst Du den Modus wieder verlassen, brauchst Du nur wieder auf das grüne Symbol in einer der beiden Apps klicken.



Schritt 1: Klicke auf das grüne Symbol links oben, lasse die Maustaste gedrückt und verschieb die erste App nach links oder rechts in die blau-transparente Fläche.

Split View am Apple MacBook, iMac, Mac Pro, Mac Mini, Mac

Schritt 2: Klicke auf die zweite App und Du siehst beide Apps im Vollbild als Split View. 

Split View am Apple MacBook, iMac, Mac Pro, Mac Mini, Mac


Spare Zeit mit automatischer Textvervollständigung

Wusstest Du, dass Du Dir auf Deinem Mac ganz einfach automatische Textvervollständigungen erstellen kannst? Das Beste dabei ist: Du kannst Deine persönlichen Kürzel so definieren, wie Du es möchtest. Um Deine eigenen automatischen Textvervollständigungen zu erstellen, gehst Du einfach in Systemeinstellungen auf „Tastatur“. In dem Reiter „Text“ kannst Du nach Deinen Wünschen alle Kürzel festlegen. Klicke auf das „+“-Symbol links unten, sodass in der Spalte „Ersetzen“ ein Textfeld erscheint, oder direkt mit Doppelklick auf eine freie Zeile in der Spalte. Hier trägst Du dann Dein Kürzel ein, bspw. „mfg“. Anschließend klickst Du auf die Spalte „Durch“ und trägst dort Deine eigene Textersetzung ein, passend zum Beispiel: Mit freundlichen Grüßen.

So kannst Du nicht nur Abkürzungen definieren, sondern auch eigene Tastenkombinationen für Symbole definieren, die Du besonders häufig verwendest. Auch längere Texte lassen sich mit einem Kürzel definieren. Die automatische Textvervollständigung funktioniert in allen Apps von Apple und iCloud-Verwender können diese nach der Synchronisierung auch auf dem iPhone und iPad nutzen.


Schritt 1: Gehe in den Systemeinstellungen auf „Tastatur“ 


Schritt 2: Klicke auf den Reiter „Text“


Schritt 3: Definiere Deine eigenen Kürzel 


Automatische Textvervollständigung am Apple MacBook, iMac, Mac, Mac Mini, Mac Pro
Automatische Textvervollständigung am Apple MacBook, iMac, Mac, Mac Mini, Mac Pro
Automatische Textvervollständigung am Apple MacBook, iMac, Mac, Mac Mini, Mac Pro


Zeichen von vorne nach hinten löschen

Die „Backspace“-Taste ist beim Korrigieren von Texten Dein bester Freund. Doch weißt Du auch, wie Du ohne „Entf.“-Taste Zeichen von vorne nach hinten löschen kannst? Denn auf kleineren Tastaturen oder Laptops, ist die „Entf“-Taste immer seltener zu finden – so auch auf dem MacBook. Anstatt dann wieder zur Maus greifen zu müssen und den Cursor zu verschieben, gibt es auch hier eine schnellere und bequemere Möglichkeit: Dazu musst Du einfach die Funktionstaste (fn) und „Backspace“-Taste zusammen drücken und schon löscht Du in umgekehrter Richtung.





Schone Deine Augen mit dem Dark Mode

Solltest Du auf Deinem Mac den „Night-Shift-Modus“ aktiviert haben, passen sich die Displayfarben bei Dunkelheit automatisch an. Es wird ein wärmeres Farbspektrum erzeugt, bei dem vor allem blaue Farben reduziert und wärmere Farben intensiviert werden. Ist Dir der Display trotzdem noch zu hell? Dann aktiviere zusätzlich noch den „Dark Mode“. Dieser lässt sich ganz einfach in den Systemeinstellungen unter „Allgemein“ aktivieren. Hier setzt Du ein Häkchen bei „Dunkle Menüleiste und Dock verwenden“. Neben diesen, wird dann auch Spotlight dunkel eingefärbt.


Gehe in den Systemeinstellungen auf Allgemein und setze hier ein Häkchen bei „Dunkle Menüleiste und Dock verwenden“.


Dark Mode am Apple MacBook, iMac, Mac Mini, Mac Pro, Mac




Keinen Trend mehr verpassen!

Du willst jederzeit über unsere Top-Technik-Angebote informiert werden ?
Dann melde Dich hier zu unserem Newsletter an >>



Newsletter Anmeldung