Wir klären auf: Augmented Reality

 Augmented … was ? Schon mal gehört? Vielleicht kannst Du noch nichts mit dem Begriff anfangen, aber sicherlich hast Du den Hype um „Pokémon Go“ mitbekommen? Das war die Zeit, in der alle wie wild auf ihren Smartphones nach digitalen Kleintierchen in der realen Welt gesucht haben. Nichts Anderes ist: Augmented Reality. Mittlerweile ist die Technologie aber soweit vorangeschritten, dass uns die neue Technik auch im Alltag unter die Arme greifen kann.


AR-Apps

„… hey, schau Dir mal den T-Rex im Büro an!“

So…  oder so ähnliche Sätze werden wir jetzt wohl öfter zu hören bekommen. Denn diese fantasierenden Aussagen sind auf Augmented Reality zurückzuführen. Was sich hinter diesem Begriff genau verbirgt, wollen wir Dir in unserem kleinen Beitrag einmal kurz genauer erklären.

„Augmented Reality“, zu Deutsch erweiterte Realität, ist auch genau das: In unser Bild der realen Welt werden zusätzliche digitale Inhalte und Informationen eingeblendet. So wird die Illusion erzeugt, eine virtuelle Figur, Schrift und Gegenstände würden zu unser Umwelt gehören. Das ermöglicht Dir, Pokémons zu jagen oder Dich um dein virtuelles Haustier zu kümmern.

Apple bietet dafür mit iOS11 die perfekte Gelegenheit, da zahlreiche AR-Apps mit dem Update noch besser laufen und das App-Angebot stetig wächst. Mit vielen nützlichen und lustigen Apps lädt „ARKit“ ein, in die erweiterte Realität einzutauchen. Hast Du auch schon mal getestet, ob das Traumauto nicht vielleicht zu groß für die heimische Garage wäre? Tatsächlich bietet fast jeder große Autohersteller eine App, die Dir genau diese Frage beantwortet und Dir die Verkaufsentscheidung erleichtert.

 AR-Apps – der Alltagscheck!

Klar, getrieben wird die Augmented Reality Technik vor allem von der Gamer-Szene. Diese ist damit ins nächste Level aufgestiegen: In 3D sorgen Spiele natürlich für mehr Spaß und Herausforderung, da Du dich durch den Raum um das Spielfeld herumbewegen musst. Aber es gibt auch viele AR-Apps, die Deinem Alltag ein wenig mehr „Würze“ verleihen oder kleine praktische Tools bereithalten.

Bestes Beispiel: IKEA. Der Möbelhersteller zieht jetzt schon mit und liefert den direkten Möbel-Check in Deinen eigenen vier Wänden. Denn wer kennt es nicht? Die Frage, ob dieses stylische Sofa wirklich zu der eigenen Wohnzimmereinrichtung passt, lässt sich endlich mithilfe interaktiven Katalogen wie dem von der IKEA Place App klären. Du hast mal wieder die Bedienungsanleitung vom Auto oder Drucker verlegt? Kein Problem, eine von vielen AR-Apps kann das Gerät erkennen und zeigt Dir die passende Anleitung an. Für unsere Kleinen gibt es auch Neues zu entdecken! Mit Apps wie Tigerbooks oder Leyo können Kinder die kleine Raupe Nimmersatt und andere Bücherhelden zum Leben erwecken.

Also ran an iPhone & Co. und rein in die erweiterte Realität! Die neuen AR Funktionen laufen auf den neuesten iPhone Modellen (ab iPhone SE bzw. die 6S-Modelle), auf dem iPad Pro oder dem iPad (2017).




Mach mit bei unserem Gewinnspiel!


Wer beschert uns den verrücktesten Store Besucher? Gewinne eines von 20 t3n Jahresabos!

Beschere auch Du uns mit der HOLO 8i App (kostenlos) einen außergewöhnlichen Augmented Reality-Besucher: Einfach Video in einem unserer Stores aufnehmen, unter diesen Kommentar posten und eines von 20 t3n Magazin Jahresabos gewinnen! First come, First serve!!

AR-Gewinnspiel