Mit dem richtigen Equipment bleibst Du noch motivierter am Ball.

Keine Frage, es gibt viele Wege, ein fitteres und gesünderes Leben zu führen. Jede Menge sogar. Dennoch ist oftmals aller Anfang schwer. Das hat gleich mehrere Gründe. Manchmal kommt zunächst der innere Schweinehund ins Spiel, an dem sich schon so manche Person die Zähne ausgebissen hat. Für viele Menschen ist es aber auch gar nicht so leicht, aus dem Dschungel der Möglichkeiten die für sie individuell passenden Aktivitäten herauszusuchen. Zu Beginn daher erst einmal 2 wichtige Feststellungen: 1. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aller Anfang ist schwer. 2. Heutzutage gibt es viele Angebote und jede Menge technische Hilfsmittel, die Dir dabei helfen können, Deine Fitness- und Gesundheitsziele zu erreichen.

Deine Herangehensweise.

Zunächst einmal ist es enorm wichtig, dass Du Dir ein paar Gedanken machst, wie die Ausgestaltung Deines sportlichen Ichs überhaupt aussehen soll. Du solltest Dir also einen Fahrplan machen, der nicht nur konkrete Ziele beinhaltet, sondern der auch genug Raum lässt, Deine Herangehensweise zu reflektieren. Mache Dir eine genaue Aufstellung, wo es hingehen soll. So werden Deine sportlichen Wünsche nicht nur greifbarer, sondern letztlich auch leichter zu erreichen. Schwammige oder zu umfangreiche Vorsätze sind meist nicht so gut geeignet. Je enger und klarer Du Deine Ziele fasst, desto einfacher wird es, sie sportlich in die Tat umzusetzen. Denk dabei immer daran: Auch Kleinvieh macht Mist! Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn es zunächst langsam voran geht. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. In der Ruhe liegt die Kraft!

Mit der Apple Watch voll motiviert.

Schwimmen, Laufen, Radfahren und, und, und: Die Apple Watch misst alle Arten, wie Du gern trainierst, mit den Messwerten, die Dir am wichtigsten sind. Sie ist besonders gut geeignet, um Deine tägliche Motivation auf einem hohen Niveau zu halten und Dich dazu anzuspornen, auch die nächsten Minuten noch am Ball zu bleiben. Dafür sorgen die Aktivitätsringe, die Dir einen Überblick über Deine Bewegungsziele, Trainingszeit sowie Dein tägliches Steh-Ziel geben. Zusätzlicher Spaß ist über die verschiedenen Auszeichnungen und Medaillen garantiert. Du erhältst diese zum Beispiel, wenn Du einen persönlichen Rekord aufstellst oder eine neue sportliche Aktivitätsserie hinlegst.

 

Großartig ist es auch, Freud*innen aus Deinen Kontakten zu einem sportlichen Wettbewerb einzuladen. Das spornt noch einmal zusätzlich an! Du musst Dich nicht verabreden oder erst mühsam einen Termin für den Sport im Kalender freischaufeln – die Wettbewerbe sind so gestaltet, dass Du dabei weiterhin flexibel bist. Zusätzlich bietet Dir die Apple Watch Series 6 zum Beispiel auch noch alle Messwerte, mit denen Du Dein Wohlbefinden immer im Blick hast: Sie hat einen revolutionären Sensor, der Deine Blutsauerstoffsättigung direkt am Handgelenk misst. Außerdem: Verfolge einfach Deinen Zyklus, schütze Dein Gehör vor lauten Geräuschen und versuche, achtsamer zu sein. Diese und viele Dinge mehr, machen die Apple Watch zur ersten Wahl für Dein Training und für Deinen perfekten Begleiter, um motiviert zu bleiben.

Das Wohnzimmer wird zum Gym.

Aber was, wenn einmal das Wetter schlecht ist? Du joggst auch bei Dauerregen? Dann bist Du definitiv schon in der Oberliga, was die Ausgestaltung Deines sportlichen Ichs angeht. Großartig! Aber keine Sorge: Auch hier kannst Du es Dir für den Anfang angenehmer machen und dadurch Deine Motivation aufrechterhalten. Zum Beispiel kannst Du über Apple TV 4K Dein heimisches Wohnzimmer über wenige Klicks in ein richtiges Gym verwandeln. Rufe einfach Deine Lieblingssendungen auf Deinem Fernseher auf und los geht's! Viele zusätzliche Funktionen machen Dir das Trainieren noch angenehmer. Zum Beispiel kannst Du über AirPlay Workout-Videos von Deinem iPhone oder iPad in voller Auf­lösung auf Deinem Apple TV 4K teilen. Praktisch ist auch die Audiofreigabe: Kopple einfach die AirPods mit Apple TV 4K und schon bist Du voll und ganz mitten im Training.

Apropos Musik ...

Zur perfekten Atmosphäre beim Sport zählt für viele Menschen auch die passende Musik. Wenn Du Deine Aktivitäten steigern möchtest, sind zum Beispiel Songs mit schnelleren Beats pro Minute (BPM) ideal. Das motiviert zusätzlich – da geht's ab! Über ein Apple Music Abonnement hast Du Zugriff auf über 75 Millionen Songs und Musikvideos von den 80ern bis zu den beliebtesten Künstler*innen von heute. Selbstverständlich kannst Du Deine Lieblingstitel nicht nur über Dein iPhone oder Deine AirPods beim Training genießen. Wenn Du das Wohnzimmer wirklich in ein Gym verwandelst und Apple TV 4K nutzt, kannst Du darüber sogar die Songtexte mitlesen und Wort für Wort beim Workout mitsingen. Oder Du sorgst für satten Stereosound, in dem Du 2 HomePod mini Laut­sprecher einfach mit Deinem Apple TV 4K koppelst. Technisch ist dann wirklich alles bereit, um Dich zu pushen. Probiere es aus! Spaß beim Sport ist die beste Motivation.

Der richtige Sport für Dich.

Mit der Apple Watch bist Du bestens gerüstet, ganz egal, welcher Sport Dir als erstes in den Sinn kommt. Die verschiedenen Modelle unterstützen Dich beim Training in den gängigsten Sportarten. Du kannst problemlos Dinge wie die Einheit auf dem Crosstrainer im Fitnessstudio oder am Rudergerät auswählen. Aber auch andere Aktivitäten wie Tanzen, Yoga oder hochintensives Intervalltraining kannst Du einfach über die Apple Watch tracken. Ausrede nicht loszulegen? Fehlanzeige! Egal ob Du einfach etwas Gewicht verlieren oder Muskeln aufbauen möchtest, es gibt immer die passende Methode – und auch die ideale Sportart – für Dich!

 

Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung kannst Du zum Beispiel auf das Trainieren Deiner Ausdauer setzen. Sie ist langfristig sehr gut geeignet, um eine negative Energiebilanz zu erreichen. Das Resultat: Du nimmst bei regelmäßigem Training ab. Dabei ist wichtig, dass Dein Kalorienverbrauch größer ist als das, was Du über den Tagesverlauf wieder zu Dir nimmst. Dein Defizit sollte bei etwa 200 bis 300 Kalorien täglich liegen, damit Du nachhaltig an Gewicht verlierst. Wenn Du zudem gern Körperbereiche straffen oder Muskeln aufbauen möchtest, dann kannst Du auch auf verschiedene Krafttrainings setzen. Probiere unbedingt verschiedene Sportarten aus! So findest Du am besten heraus, was optimal zu Dir passt. Denn natürlich soll beim Sport der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommen.

- Kannst Du regelmäßig das Fahrrad nutzen?

Statt Dich in das Auto zu setzen, kannst Du zum Beispiel damit beginnen, öfter auf das Fahrrad zu steigen. Wenn Dir das generell Freude macht, kannst Du Dich auch steigern und zum Beispiel Radtouren mit Freund*innen organisieren. Unser Tipp: Mit der modernen Technik kann eine Fahrradtour wirklich Spaß machen. Es gibt jede Menge coole Apps für Dein Smartphone, die Dich dabei unterstützen, Routen zu planen, Ziele zu definieren und damit deutlich mehr Spaß auf der Strecke zu haben. Es muss ja nicht gleich die Teilnahme an der Tour de France dabei herausspringen.

- Jogging geht eigentlich immer.

Sehr effektiv und in puncto Vorbereitung überschaubar ist das Joggen. Du brauchst lediglich Deine Kleidung auf die Witterung abstimmen und das für Dich passende Schuhwerk heraussuchen und schon kann es losgehen. Je nach Größe und Gewicht kannst Du auf jeden Fall eine Menge Kalorien dabei verbrennen. Konzentriere Dich aber anfangs nicht zu sehr auf diese Zahl. Es ist zunächst gar nicht so entscheidend, ob Du 100, 200, 300 oder 600 Kalorien in der Stunde verbrennst. Fange behutsam an und überlaste Dich nicht!

- Sport und Spaß im Wasser verbinden.

Besonders in den wärmeren Jahreszeiten könnte Dir das Schwimmen sehr gut gefallen. Der große Vorteil dabei ist, dass Du im Wasser sämtliche Muskelpartien Deines Körpers trainierst und auch dabei richtig Kalorien verbrennst. Teile Dir die Bahnen im Becken so ein, wie es sich für Dich optimal anfühlt. Schwimmen macht Dir vermutlich bei Sonnenschein im Freibad am meisten Spaß, kann aber auch in der Schwimmhalle an kühleren Tagen eine tolle Abwechslung sein. Zudem ist es perfekt als sportlicher Ausgleich nach der Arbeit geeignet.

 

Apropos schwimmen: Der absolut richtige Trainingspartner an Deinem Handgelenk ist die Apple Watch. Mit ihr hast Du nicht nur einen Fitnesspartner, der auf viele unterschiedliche Arten messen kann, wie Du dich bewegst. Du kannst selbstverständlich auch mit ihr ins Wasser steigen. Die Apple Watch Series 3-6 und SE sind wasser­geschützt bis zu 50 Meter Tiefe und damit perfekt zum Schwimmen, Surfen oder für weitere Aktivitäten im kühlen Nass geeignet.

 

Auf geht's! Was im ersten Moment vielleicht noch nach einer Hürde klang, muss Dich wirklich nicht abschrecken. Du wirst sehen: Sobald sich die ersten Ringe Deiner Smartwatch färben und Dir vor Augen führen, wie gut Du vorankommst, stellt sich auch die Motivation für mehr ein. Probiere es aus ... und frohes Schwitzen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ultimate Ears BOOM 3
Bluetooth, wasserdicht, One-Touch-Playlists
149,00 €
Ultimate Ears WONDERBOOM 2
Bluetooth, tragbar, Outdoor-Modus
99,00 €
Renewed
Apple Watch Series 6 Aluminium PRODUCT(RED), GPS, 44 mm, Regular, Sportarmband
Apple Watch Series 6 Aluminium PRODUCT(RED),...
Zustand: wie neu
439,00 € 458,99 €
Mehr für Dich.
Der COMSPOT-Newsletter.
Kontakt zu Comspot

info@comspot.de
040 - 790 291 91 - 9
Mo – Sa 10:00 – 18:00 Uhr

Filialen suchen